Austernsocken

Bei Sockenmustern tendiere ich stark zum Wiederholungstäter und stricke gut bewährte Muster immer wieder gerne. Monkeys habe ich schon diverse Paare hergestellt, diesmal wollte ich aber ein anderes Muster verwenden. Aus dem Buch „Knitting Vintage Socks“ von Nancy Bush wurde erneut das Little Childs Socks in Shell Pattern verwendet. Diese Socken hatte ich in grauer Vorzeit schon einmal aus einer Wollmeise in Froschgrün gestrickt, leider damals noch ohne die Sockenwollqualität. Daher sind die Socken recht schnell kaputt gegangen. Das Muster fand ich aber sehr hübsch und wollte schon lange wieder solche Socken haben.

Was lag näher, als aus meinem Stash eine Wollmeise in „Die Auster“ herauszukramen – sozusagen passend zum Muschelmuster? Mit dem Ergebnis bin ich optisch sehr zufrieden, mal sehen wie lange die Wollmeise mit Nylon bei mir hält. Meine Mutter ramponiert nämlich selbst die in Windeseile. Allerdings ramponiert sie durch ihr Zehenwackeln auch Birkenstockschlappen in kürzester Zeit…..

20141027_105327

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: